News Ticker

Merkel-Deutschland auf dem Weg zur Supermacht

Jetzt ist es offiziell: Deutschland hat wieder eine klare Strategie, um erneut zu einer weltweiten Supermacht aufzusteigen. Nachdem das TIME-Magazine abermals eine/n deutsche/n Führer/in zur Person des Jahres kürte, kamen weitere Details zu diesen brisanten und urdeutschen Allmacht-nichts-Phantasien der Merkel-Junta ans Licht der Öffentlichkeit.

Adolf Hitler 1938 Angea Merkel 2015 person of the year time magazine

Als Adolf Hitler 1938 zum „Man of the Year“ des TIME-Magazine gewählt wurde, waren seine Großmachtspläne, die erst 1939 debütierten, nur für wenige Fachleute absehbar. Nun, exakt 77 Jahre (die ?-Zahl) später sind wir besser informiert. Nachdem Angela Merkel zur geGENDERten „Person of the Year“ 2015 erkoren wurde, fügt sich die deutsche Schicksalsgeschichte einmal mehr nahtlos in den großen Welten-Plan ein. Die Details wollte Angela Merkel zwar noch nicht verraten, versprach aber nach und nach die Einzelheiten dazu zu zwitschern. Alle zehn Tage soll nunmehr – nach guter Weihnachtstradition – ein Power-Türchen nach dem anderen geöffnet werden. Ihr erstes Gezwitscher lautet wie folgt:

Bildschirmfoto 2015-12-10 um 13.52.11 2

Was immer das zu bedeuten haben mag, wir haben selbstverständlich etwas nachgehakt, was dieser verschwurbelte Erguss wirklich bedeuten soll und bekamen postwendend erste Kanonier-Schützenhilfe von der Ursula. Diese leyerte ein paar fromme Fakten zum Besten:

„Wir haben nun bereits ein stehendes Heer von gut einer Million kampferfahrener Männer mit Vor-Ortskenntnis. Zusammen mit unserer Bundeswehr können wir somit zur Truppenstärke Russlands aufschließen und uns damit als ebenbürtig betrachten!“

Vor soviel Offenheit und Transparenz in Sachen kriegerischer Gelüste können wir nur die Michel-Mütze ziehen (damit an der Stelle in Zukunft der Stahlhelm Platz hat). Es zeigt sich einmal mehr, dass hinter jeder politischen Entscheidung doch ein Plan steckt – auch wenn er für die Allgemeinheit nicht sogleich ersichtlich ist. So wird Merkels „Wir schaffen das!“ auch um einiges verständlicher. 2016 wird einmal mehr das Jahr der Läuterung und Deutschland kann endlich wieder seiner originären Funktion als Weltkriegs-Patron(e) nachkommen.

Alles fügt sich wundersam zusammen

Was anfangs noch sehr befremdlich anmutete, wird so zur klaren Strategie der auserwählten Wunder-Führerin. Wunderten wir uns noch vor kurzem über die Waffenlager, die flüchtlingsnah entdeckt wurden. Über Flüchtlinge, die in Bundeswehrkasernen einquartiert wurden, fügen sich nun auch diese Puzzleteilchen in den Plan ein. Argwöhnten wir noch vor kurzem über den enormen Anteil kriegserfahrener junger Männer im besten Wehrdienstalter? Entsetzten wir uns über die gewaltsamen Übergriffe in den Asylunterkünften … so löst sich alles nun Stück um Stück auf – wir erkennen mehr und mehr den strategischen Plan, welcher Deutschland endlich wieder zur Supermacht macht. Sollte der Plan misslingen, wird Deutschland wieder zu einem Volk von Ackerbauern und Viehzüchtern, sofern die Vorgabe des Kapitals aus den USA hierzu nicht erfüllt werden kann. Aber was juckt es uns – schließlich leben wir nur einmal! Und wie heißt es doch so schön: no risk, no fun!

Reichsadler_der_Deutsches_Reich_(1933–1945) mit Haufen72Freuen wir uns bereits heute auf das kommende, schicksalsträchtige Jahr 2016. Hatte sich Adolf Hitler noch bis zum September des Folgejahres Zeit gelassen sein Werk in die Tat umzusetzen, so sehen wir uns heute mit einer schnelllebigeren Zeit konfrontiert. Wir dürfen gespannt in die Röhre blicken, wie viel Details uns vorab noch bekanntgegeben werden und ob es, wie zur Weihnachtstradition üblich, auch tatsächlich 24 Überraschungen sein werden. Dann kämen wir rechnerisch, bei einer Überraschung alle 10 Tage, am 27. Juli 2016 raus, an dem die Katze endgültig aus dem Sack gerissen wird. Ab dann ist TIME-Party und der große Phönix kann zum wiederholten Male dem Aschehäufchen entsteigen!

Wir eilen mit jedem neuen Tag weiter unserer Vernichtung entgegen.
Aber müssen wir auch unsere Nachkommen ermorden?
(Henry Valentine Miller)

StaatsZeuge
Über StaatsZeuge (12 Artikel)
Als StaatsZeuge habe ich das Schwert zur Feder gemacht und bezeuge fortan den Untergang des Staates. Gleichwohl verstehe ich mich auch als ErZeuger eines neuen Staates, sobald das Volk fähig ist, sich von seinen Fesseln zu befreien. Dabei bin ich keine gespaltene, sondern eine multiple Persönlichkeit. Team- und Patchwork ist das Wesen meiner UN-Taten.

8 Kommentare zu Merkel-Deutschland auf dem Weg zur Supermacht

  1. Angewidert von diesem unfundierten Stuss // 12. Dezember 2015 um 14:59 // Antworten

    @“Staats“Zeuge, geschichtlich sind Sie wohl BRD-mäßig hängengeblieben?
    Besen lildet – DAS am besten UNVOREINGENOMMEN – einfach mal die PDF lesen, verstehen und überdenken, was Sie für einen Müll abgesondert haben!
    https://deutschesreichforever.files.wordpress.com/2013/03/auswaertiges-amt-weissbuch-nr-2-dokumente-zur-vorgeschichte-des-krieges-1939-541-s-text.pdf
    Zu Ihrem Schwachsinn über heutige deutsche „Großmachtsbestrebungen“ fällt mir mangels offenkundiger NICHTSOUVERÄNITÄT seit 1945 nix mehr ein.
    Wem und wessen Interessen Merkel wirklich hervorragend dient, erkennt man – so man dazu fähig ist und will – an Ihren „Auszeichnungen“(hier bitte bei Lügipedia unter privatrechtliche schauen…).
    MfG

    • Danke, im Namen der StaatsZeugEn.de, für die Geschichtsauffrischung!

      Satire verkürzt zuweilen die Gegebenheiten zu sehr, so dass es für den Wissenden oft von Stuss nicht mehr zu unterscheiden ist, wodurch dieser sich oft angewidert abwendet. Unvoreingenommenheit verkommt so oft zu dem Schwert, das sich gegen einen selbst richtet…

      • Angewidert von diesem unfundierten Stuss // 12. Dezember 2015 um 18:29 // Antworten

        Ich denke, die Lage und das Thema ist zu Ernst, für ungekennzeichnete „Satire“-Versuche.
        Das Schlimme ist, 95% der Masse ist komplett desinteressiert, degeneriert umerzogen und nur noch oberflächlichsten, niedersten Interessen anhängig – mindest ebenso prekär ist allerdings, das ein hoher Anteil an den Wenigen, die überhaupt politisch/geschichtlich interessiert/aktiv sind im gefährlichen „Halbwissen“ steckenbleiben.
        Der beste Test dazu sind nun mal die berühmt-berüchtigten 12 Jahre – die Dogmen sind allzumal bekannt – und da trennt sich die Spreu vom Weizen.
        Die, die diese „Hausaufgaben“ gemacht haben, wissen, dass das System selbst angegangen werden muß – alles andere ist Selbstbetrug und Illusion – ich geb Ihnen ein einleuchtendes Zitat aus einer Rede dazu mit auf den Weg, die A.H. noch vor Regierungsantritt hielt, dieses ist heute gültiger denn je!
        „…nur ein Wahnsinniger kann hoffen, daß die Kräfte, die erst den Verfall herbeiführten, nunmehr die Wiederauferstehung bringen könnten.“
        Bitte, lesen Sie – Appell an die Nation v. 15.07.1932 – einfach von Anfang bis zuende, es ist ein Geschichtsdokument allerersten Ranges!
        Kein Erschrecken, vor den Parallelen zur Ist-Zeit – denn, die heutige Realität sieht noch hoffnungsloser aus – und bitte vor dem Bewerten dessen und Verfallen in Schuldkultreflexen echte Deutsche Gechichte wälzen!
        Noch sind genug Quellen da. Die wahren Ursachen und auch die Kriegsverursacher lassen sich finden!
        Ein (Hauptkriegsgrund) unverzeihliches „Verbrechen“ der Nationalsozialisten war, ihre eigene unabhängige Währung zu schöpfen sowie ein souveränes Wirtschaftssystem aufzubauen (z.Bsp. Barterhandel).
        Weil Gemeinnutz vor Eigennutz das Motto – und nicht nur hohle Phrase war – betrug die Abgabenquote 7,8%, auch im und während des Krieges!!!
        MfG

        • Ich will Ihnen keinesfalls Widersprechen, sind es doch die gleichen Gedanken, welche uns motivieren, aktiv zu werden. Es geht mir viel mehr darum, möglichst viele unterschiedliche Kanäle anzusprechen, um den Irrsinn unserer aktuellen Politik „fassbar“ zu machen und da ist Satire nun einmal ein probates Mittel. Etwas „sachlicher“ geht es z.B. hier zum Besten.

          […] eigene unabhängige Währung zu schöpfen sowie ein souveränes Wirtschaftssystem aufzubauen […]

          Wer etwas nach den Hintergründen des „Falls Muammar al-Gaddafi“ schürft, kommt schnell zu dem gleichen Ergebnis. Es wird aber noch einige Zeit brauchen, bis den Menschen klar wird, welche Fesseln sie (freiwillig ?) bereit sind, zu tragen. Daher ist es auch so wichtig, dass wir uns austauschen und an den unterschiedlichen Sichtweisen wachsen. Das empfohlene PDF habe ich gespeichert und werde es in meiner Leseliste hinzufügen…

          • Angewidert von diesem unfundierten Stuss // 12. Dezember 2015 um 20:44 //

            Für die Offenheit im Geiste Danke ich Ihnen!
            „…einige Zeit brauchen,…“
            Das ist das verdammte Problem.
            Die haben wir nämlich kaum noch!
            MfG

          • „…einige Zeit brauchen,…“
            Das ist das verdammte Problem.
            Die haben wir nämlich kaum noch!

            Gewiss, bei uns könnte es in der Tat knapp werden. Vielleicht brauchen die Menschen noch ein paar „Runden“ um endlich aufzuwachen. Wir können aber mit Fug und Recht sagen, dass wir ganz knapp davor waren… Das mag sarkastisch wirken, ist es aber nicht. Wir sollten zumindest unser eigenes Fell teuer genug verkaufen – und das macht jeder so, wie er es kann.

            Wann, wenn nicht heute, haben wir die Möglichkeiten uns so umfassend zu Informieren und den unterschiedlichen Berichten zu folgen, seien diese von Simon Parkes, Benjamin Fulford, David Wilcock, Corey Goode, David Icke, Credo Mutwa, Graham Hancock, Dieter Broers, Armin Risi, Michael Morris, Jan van Helsing, Erich von Däniken, Michael Tellinger …

            Vielleicht kommt uns auch die „Mutter-Natur“ zur rechten Zeit zur Hilfe und zeigt uns, was ein Magnetischer-Polsprung für Wirkungen hinsichtlich unserem Bewusstsein haben? Glaubt man den Vorhersagen eines Alois Irlmaier, eines Nostradamus oder den alten Schriften der Hopi, Maya, Ägypter, Chinesen, Indier… so sind wir nicht weit entfernt von so einem „Schauspiel“.

            Noch nie haben wir soviel Zugang zu Schriften gehabt, aber auch noch nie war die Verwirrung größer als heute (wobei dies mal wieder eine subjektive Sicht ist). Ich sehe es als Geschenk an, an diesem Neu-Denk-Mal mit zu arbeiten. Daraus entstand z.B. diese Trilogie

  2. Wie eben gesagt: toller (und mutiger) Artkel!

    Die Schwächen sah ich auch, aber welcher erwachende BRDler kann alle Denkbestimmungen, die ihm seit der Jugend eingehämmert worden sind, sofort hinterfragen?

    Als ich vom verbrecherischen Abschuß des russ. Bombers durch die Türken hörte, dachte ich sofort an das Verhalten der Polen vor dem zweiten Weltkrieg. Sie hatten die Aufgabe, das Dt. Reich bis auf’s Blut zu reizen und beschossen zu diesem Behufe z.B. dt. Zivilflugzeuge über der Ostsee (die hunderte andere Provokationen kann ich in der Kürze nicht aufzählen – die freundl. Suchmaschinen helfen hier auch weiter).
    Das große Drecksspiel scheint sich zu wiederholen …

    In Eile beste Grüße!

    • Angewidert von diesem unfundierten Stuss // 12. Dezember 2015 um 18:45 // Antworten

      @Norbert G
      M.W. ist der Beschuss von Lufthansamaschinen über dem Korridor von Danzig (26.08.1939 m.Erinnerung) belegt, noch davor die Mobilmachung der Polen im März 1939 – beides jeweils völkerrechtlich eindeutige Kriegserklärung – das Weissbuch des auswärtigen Amtes zu lesen reicht zu.
      MfG

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Merkel-Deutschland auf dem Weg zur Supermacht - Der Blogpusher
  2. Lesetipps vom 19.12.2015 | Pinksliberal

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.