News Ticker

Freiheit

Natur_landschaft1Sie kennen das, kaum hat man sich etwas vorgenommen, schon versprüht man Energie. So darf es auch nicht verwundern, dass dies mein dritter Eintrag an einem Tag ist. Zukünftig wird es weniger, ich weiß nur noch nicht genau wann 😉

Vieles ist derzeit im Umbruch und die Diskussion eines Einschnitts in unsere Freiheit ist durch die aktuelle Spionagedebatte heiß entfacht. Ein Freund hat die Tage ein interessantes Interview geführt, welches im heute-journal gesendet wurde.

Zahllose Aufrufe habe ich schon gelesen, dass wir als Volk uns dagegen wehren sollen, da wir ansonsten unsere Freiheit verlieren. Ein gerne verwendetes Zitat kommt direkt aus Amerika von der Feder Benjamin Franklins:

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
der wird am Ende beides verlieren.

Das klingt mal nicht schlecht. Ich bin aber überzeugt, dass genau anders’rum ein Schuh d’raus wird. Wir müssen Sicherheit aufgeben, um Freiheit zu erlangen, da wir nichts verlieren können, was wir nicht haben!

Ich spekuliere jetzt mal und behaupte, dass es auf der Welt vielleicht 1% Menschen gibt, die Frei sind. Es gibt aber gewiss eine viel größere Anzahl an Menschen, die unabhängig sind. Hier liegt der Hase im Pfeffer. Für die meisten – behaupte ich jetzt mal – ist Freiheit das gleiche wie Unabhängigkeit. Sie arbeiten also auf ein Ziel hin, genügend Geld zu haben – das führt sie aber nicht in Freiheit, sondern in Unabhängigkeit. Auch ein eigenes Haus, Auto etc. führt nicht zur Freiheit, sondern lediglich zur Unabhängigkeit!

Bleibt also die eigentliche Frage, was Freiheit ist? Freiheit hat viel mit Gedanken zu tun – also der Gedankenfreiheit. Freiheit hat auch viel mit Ermutigung zu tun, ermutigt zu sein, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und nicht auf den Staat, die Firma, den Chef etc. zu hoffen. Freiheit hat auch viel mit fehlender Angst zu tun, denn Angst hemmt die Freiheit. Wer unter Angst lebt, kann niemals Freiheit erlangen! Auch wenn sie einem Guru folgen, sich der Religion hin geben, jedem mit akademischen Titel bestätigend zu nicken, dann kann keine Freiheit entstehen.

Selbstverständlich nimmt uns die derzeit offenkundige Überwachung ein Teil der potenziellen Freiheit. Genommen werden kann uns aber nur dann etwas, wenn zuvor etwas davon vorhanden ist und hierbei habe ich meine Zweifel. Daher wundert es mich auch nicht weiter, dass unsere Straßen nicht voll von Transparenten gegen die Überwachung sind und bei Demonstrationen die Teilnehmer zählbar sind. Immerhin komme ich bei meiner anfänglichen Schätzung von 1% Freien-Menschen in Deutschland auf etwa 800.000 Menschen – vielleicht sollte ich diese Zahl noch nach unten korrigieren…

Von Benjamin Franklin stammte übrigens auch folgendes Zitat:

Liebst du das Leben? Dann vergeude keine Zeit,
denn daraus besteht das Leben.

Freiheit
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Über Ro!and (393 Artikel)
Auf den Punkt zu bringen, wer man ist, fällt weitaus schwerer, als andere in eine Schublade zu stecken ;-) Im Kern bin ich freiheitsliebend, querdenkend und gerne auch mal (benimm-)regelverstoßend. Ansonsten ganz "normal".
Kontakt: Webseite

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Das Wesen der Zeit | Schnappfischkapitalismus
  2. Selbsterkenntnis als Schlüssel zur Freiheit | Schnappfischkapitalismus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.