News Ticker

Prostitution hat viele Gesichter

KettenProstitution ist nicht so eindimensional, wie es den Anschein hat. Das Wort prostituere ist lateinischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „nach vorn; zur Schau stellen“ oder auch „preisgeben“.

Ich möchte in diesem Beitrag drei Gesichter der Prostitution aufgreifen.

Zum einen gibt es die körperliche Prostitution, diese ist wohl auch die am häufigsten im Sprachgebrauch an zu treffende. Jahrtausende alt und genau so polarisierend wie der Streit zwischen Vegetariern und Fleischliebhabern – ist ein Bereich doch gerade die Fleischbeschau. Ich möchte ohne viel Umschweife daher zum zweiten Gesicht überleiten.

Neben dem körperlichen zeichnet sich auch das Geistige aus. Die geistige Prostitution ist ein zunehmender Markt – gerne auch als Wachstumsmarkt bezeichnet. Hier wird gegen Geld sein Know-how dargeboten, was etwas hochtrabend klingt, jedoch ganze Bodenhaftung hat. Um Verwechslungen mit der körperlichen Prostitution aus dem Wege zu gehen, werden diese – meist männlichen Zeitgenossen – als Berater oder Consultants bezeichnet. Für den Tagessatz ist dabei nicht direkt das äußere Erscheinungsbild wichtig, sondern der Titel auf der Visitenkarte. Bei „Senior“ oder „Partner“ sind sie im Premium-Segment angelangt – im Wesentlichen handelt es sich aber auch hier um Äußerlichkeiten.

Zwischen diesen beiden gibt es noch einen weiteren Bereich, den ich nur kurz streifen möchte. Es handelt sich so zu sagen um die Symbiose zwischen Körper und Geist – Verachtend als Leiharbeiter, Ein-EURO-Jobber etc. bezeichnet. Entsprechend auch das soziale Ansehen und die Entlohnung.

Kommen wir nun aber zur Crème de la Crème. Das Model-Gesicht der Prostitution, wenn man so will.

Hier geht es nicht um körperliches oder geistiges, es geht um Moral. Die moralische Prostitution ist grenzenlos, verbindet ganze Völker gleichen Interesses und kann im Gegenzug auch ganze Völker mit Krieg überziehen. Wiederum für weltliche Ziele – sprich Geld und Macht – werden moralische Grundsätze verkauft und damit ganze Völker indirekt zwangsprostituiert. Eine aktuelle Vertreterin dieser Gattung ist unsere Große Koalition – in Persona vertreten durch die Maske von Frau Merkel. In ungeahnter Ignoranz (eine wesentliche Voraussetzung für die moralische Prostitution) schafft sie es, sich für die Ziele der USA zu Instrumentalisieren. Dabei ist dies in der Politik bereits seit längerem gelebte Praxis – die Zuhälter, namentlich als Lobbyisten bezeichnet, wachsen stetig -, jedoch bisher nur selten in dieser Größenordnung!

Als aktuelle, exemplarische Beispiele seien hier die angedrohten Sanktionen im Ukraine-Konflikt, das transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) sowie die Genmais-1507-Zulassung genannt.

Mit der Wahrheit ist das wie mit einer stadtbekannten Hure.
Jeder kennt sie, aber es ist peinlich, wenn man ihr auf der Straße begegnet.
(Wolfgang Borchert)

Prostitution hat viele Gesichter
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Ro!and
Über Ro!and (382 Artikel)
<p>Auf den Punkt zu bringen, wer man ist, fällt weitaus schwerer, als andere in eine Schublade zu stecken ;-)<br /> Im Kern bin ich freiheitsliebend, querdenkend und gerne auch mal (benimm-)regelverstoßend. Ansonsten ganz „normal“.</p>
Kontakt: Webseite

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Prostitution hat viele Gesichert (reloaded) | Schnappfischkapitalismus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.