News Ticker

Wenn alles stumpf und taub erscheint

Fassungslosigkeit-8385Ich verbringe viel Zeit in der Diskussion mit Menschen und stelle immer wieder fest, wie sehr wir Menschen doch unseren Geist abgestumpft und betäubt haben. Erst vor kurzem rief mich ein kritischer Geist an und wir telefonierten einige Stunden. Seine schwindende Lebenslust war unüberhörbar – gleichsam verschwand sein Vertrauen in die Menschen, dass sich etwas zum Guten bewegt.

Sobald es politisch zu werden droht, vernehme ich auch mehr und mehr eine Art Hoffnungslosigkeit, welche sich in dem Satz „dagegen kann man doch eh nichts tun!“ äußert. So verwundert es mich auch nicht, dass der Job eines Politikers in der Gunst der Bevölkerung am unteren Ende rangiert.

Was ist es, was uns Politik, tägliche Arbeit etc. so hohl erscheinen lässt, so sinnentleert? Warum empfinden wir kein Vergnügen mehr in diesen Tätigkeiten? Wieso erzeugt ein Gespräch in dieser Domäne bei uns gleich Lustlosigkeit, Gleichgültigkeit und innerer Widerstand?

Wieso es dazu kam, mag individuell verschieden sein. Sicherlich sind diese Bereiche aber verbrannte Erde. Diese wiederzubeleben, den fruchtbaren Geist zu wecken, scheint aussichtslos. Und in der Tat, auf direktem Wege wird dies nicht gelingen. Es führt eher dazu, dass sich die Person dann abwendet und den Kontakt zukünftig meidet.

Wie kann es dennoch gelingen, dass sein Leben einem wieder Freude bereitet, auch wenn man bereits so tief mit dem Sog herunter gezogen wurde?

Bei allen Gesprächen viel mir auf, dass es Bereiche gibt, die noch mit Leben gefüllt sind. Im persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht findet man diese recht schnell. Diese Bereiche geben Hoffnung. Da alles mit Allem verbunden ist, besteht eine gute Chance über die Ausweitung der aktiven, lebendigen Bereiche auch die bereits abgestumpften und tauben wiederzubeleben. Nur über diesen indirekten Weg gelingt es, die Barrieren aufzulösen. Nur in dem wir die lebendigen Bereiche anregen und diese ausweiten, die damit zwangsläufig auch die toten Bereiche berühren, können wir das wiederbeleben, was bereits verloren schien!

Auch durch den negativen Zugang der toten Bereiche schaffen wir eine Tür hinein. Sind wir erst einmal durch diese Tür in dem toten Bereich, so ist es auch möglich durch die verschiedene Interpretation von Ereignissen, diesen wiederzubeleben. Durch die Brücken, die Verbindungen zum den vitalen Bereichen können wir auch diesen stumpfen Bereich wieder inspirieren.

Dadurch, dass wir dann wiedergewonnene Bereiche unseres Lebens haben, wächst unsere Möglichkeit, am Leben aktiv teil zu nehmen. Ein Teufelskreis, der sich oftmals durch andauernde Arbeitslosigkeit ausdrückt, kann damit durchbrochen werden.

Wer jetzt sein Spiegelbild in dem Text sieht, sollte nicht gleichsam auf den weißen Ritter warten, der ihn aus der Dunkelheit führt. Jeder Mensch ist selbst sein bester Lehrer. Sie kennen jetzt das Lehrbuch – lesen können Sie selbst in sich, auch wenn das Vorlesen bequemer ist! Es ist ihr Leben, für das Sie die Verantwortung tragen und niemand anderer.

Verbringe nicht die Zeit mit der Suche nach Hindernissen:
Vielleicht ist keines da.
(Kafka)

Wenn alles stumpf und taub erscheint
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Über Ro!and (393 Artikel)
Auf den Punkt zu bringen, wer man ist, fällt weitaus schwerer, als andere in eine Schublade zu stecken ;-) Im Kern bin ich freiheitsliebend, querdenkend und gerne auch mal (benimm-)regelverstoßend. Ansonsten ganz "normal".
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.