News Ticker

Sturmtruppen auf den Weg nach Kiew

Seit Dienstag rauscht ein 280 LKW starker Konvoi von Russland in Richtung Kiew, in das Herz der souveränen Ukraine. Getarnt als humanitäre Hilfe ist den erfahrenen Regierungslenkern in Kiew längst klar, dass sich keine Geschenke in den LKWs befinden.

Längst liegen den Geheimdiensten Bilder aus dem Inneren der hinter weißen, Licht undurchdringlichen Planen, verborgenen Ladung vor. Dank der CIA-Leihgabe einer fliegenden Drohne konnten Bilder zur Lagebeurteilung nach Kiew gelangen, denn Kiew wollte keine Schritte unternehmen, solange nicht unumstößliche Fakten vorliegen. Nun liegen sie vor und Kiew handelt:

Experten schätzen, dass in einen Ladevolumen von ca. 35 m³ bei straffer Organisation ganze 12 Millionen Sturmtruppen in einen LKW passen. Bei 280 LKWs geht Kiew von einer 3.360.000.000 starken Sturmtruppen-Invasion aus.

Selbst wenn es Kiew möglich wäre, mit einer Million Soldaten der geballten Invasion entgegen zu treten, so stünde doch jedem ukrainischen Soldaten 3.360 Sturmtruppen gegenüber. Alle bestens ausgestattet und mit dem unbändigen Willen, seine Mission zu erfüllen. Spätestens seit den Reiseberichten eines Herrn Gullivers wissen wir, zu welchen Taten in Masse auftretende, wenn auch noch so kleine, Wesen möglich sind.

Die ukrainische Regierung ist also gut beraten, die LKWs nicht über die Grenze zu lassen. Nicht auszudenken, wenn die Sturmtruppen in das Land gekommen wären. Im Nu wären alle strategischen Bereiche eingenommen und die US-Satelliten hätten, bedingt durch die begrenzte Auflösung, kaum geeignetes Bildmaterial für einen gemeinsamen Gegenschlag – glaubt man ihnen doch immer seltener auf Basis ihres Ehrenworts…

Adlerauge, sei wachsam!

Über Ro!and (397 Artikel)
Auf den Punkt zu bringen, wer man ist, fällt weitaus schwerer, als andere in eine Schublade zu stecken ;-) Im Kern bin ich freiheitsliebend, querdenkend und gerne auch mal (benimm-)regelverstoßend. Ansonsten ganz "normal".
Kontakt: Webseite

2 Kommentare zu Sturmtruppen auf den Weg nach Kiew

  1. mistkaeferchen // 14. August 2014 um 16:16 //

    Noch einen systemling kommentar bitte,macht freude sooo einen MIS-T ZU LESEN.

Kommentare sind deaktiviert.